Fast 140 Jahre Vereinsgeschichte. Von 1883 bis heute

In bevorzugten Waldgebieten bildeten sich – jeweils regional begrenzt – zahlreiche Wander- und Gebirgsvereine. Ein Dachverband wird 1883 ins Leben gerufen. Im Stättlein Seesen am Harz gründet Hauptmann Spatzier 1884 einen Seesener Harzverein. Andere Harzorte beginnen mit dem Aufschluß der Landschaft für den Tourismus. Aus der Notwendigkeit heraus, die Harzregion gesamt zu erschließen und den Naturschutz zu praktizieren, wird der Harzklub gegründet. Die geistigen Väter des Harzklubs, der Verlagsbuchhändler H.C. Huch, der Eisenbahndirektor Albert Schneider und der Hauptmann Robert Spatzier laden zu der „constituierenden Versammlung des Harzklub“ am 8.8.1886 nach Seesen ein. 62 Teilnehmer aus 23 Orten folgen dieser Einladung. Nach der Gründung des Harzklubs bilden sich schnell die ersten Zweigvereine. Beim Zweigverein Seesen melden sich 52 Einwohner in der Gründungsversammlung am 1.9.1886 als Mitglied an.

Die Aufgaben des Zweigvereins sind die Pflege des Wanderns, die Errichtung und Unterhaltung von Schutzhütten, das Anlegen und die Pflege von Wanderwegen. Außerdem zählen dazu die Pflege des Heimat- und Naturschutzes sowie die Pflege des Volksbrauchtums. Diese Aufgabenstellung hat sich bis heute nicht wesentlich verändert. Lediglich die Prioritäten haben sich verschoben.

Heute

Unser Zweigverein hat über 500 Mitglieder. Durch die Schaffung des National- und des Naturparks Harz hat sich das Aufgabengebiet der Erschließung des Harzes wesentlich erweitert. Wege, Hütten, Brücken, Köten, Bänke, Tische und Wegeschilder sind im Betreuungsgebiet in Ordnung zu halten. So sind in jüngster Zeit einige Köten erneuert bzw. teilerneuert worden. Über 60 Wanderungen und Boßeltouren werden jedes Jahr angeboten. Dabei wird Sorge getragen, dass „für jeden etwas“ dabei ist. Die Wanderungen haben Streckenlängen von 10 bis über 50 km. Die Senioren unternehmen neben Wanderungen, noch Busreisen. Zunehmende Bedeutung erlangt das Aufgabengebiet des Naturschutzes. Ca. 300 Nistkästen für verschiedene Vogelarten und Fledermäuse sind in Ordnung zu halten. Unsere Brauchtumsgruppe „Die fröhlichen Harzgebirgler“ (Heimatgruppe) mit 20 Mitgliedern ist weit über die Seesener „Grenze“ bekannt. Sie bringen unser Harzer Brauchtum in viele Orte Deutschlands und des Auslands. Auch an „festen“ Brauchtums-Veranstaltungen fehlt es nicht. So können die Harzklubler alle Jahre das „Harzer Fuhrmanns-Frühstück“, einen Heimatnachmittag (Musik am Neckelnberg) miterleben. Im Vordergrund steht hier die Erhaltung und Weitergabe des alten Harzer Brauchtums. Auch wird Wert auf die Harzer Trachten der damaligen Zeit gelegt. Seit über 30 Jahren wird unsere Wandererhütte Neckelnberg an Sonn- und Feiertagen von April bis Oktober bewirtschaftet.

Die Vielseitigkeit der Aufgaben erfordert immer neue Denkanstöße. Auf diese Weise ist der fast 140 Jahre alte Harzklub in Seesen immer jung geblieben.

Harzklub Zweigverein Seesen e. V.


Jacobsonplatz 1
38723 Seesen

Vertretungsberechtigt
Horst Schiller 1. Vorsitzender

Am Sweenhof 13
38723 Seesen


 

Links



Seesen.png f logo RGB Blue 1024 youtube social icon red 300x211 spotify clipart png 3

Die nächsten Termine

21 Mai 2024;
12:00AM
4 – Tagesfahrt ins Erzgebirge nach Oberwiesenthal
26 Mai 2024;
09:00AM - 02:00PM
Walderneuerung im Forstamt Seesen
28 Mai 2024;
12:00AM
Kinder- und Jugendgruppe